Fachbereiche

ELEKTRO / MECHATRONIK / METALL

Der Elektro- und Elektronikbereich gewinnt zunehmend an Bedeutung.

In diesem Fachbereich werden Grundfertigkeiten und Grundkenntnisse zur Elektrotechnik, Mechatronik und Metallverarbeitung in modularen Unterrichtseinheiten vermittelt.

Schwerpunkte sind der Bau von Schaltungsplatten und elektrotechnische Übungen ebenso wie theoretische Grundlagen in Mathematik, Physik und Chemie.

Dieses Basiswissen eröffnet den Zugang zu interessanten Lehrberufen in der Industrie und im Gewerbe.

Unser spezielles Angebot ist die Zusammenarbeit mit regionalen Betrieben und Einrichtungen durch Fachpraktische Übungen in berufstypischen realen Gegebenheiten wie:

  • Lehrwerkstätte des BFI-Bildungszentrums Weiz
  • E-Labor der PICHLERwerke Weiz
  • Lehrwerkstätte der ANDRITZ HYDRO
  • Exkursionen und Workshops

Verantwortliche Lehrerin: Katrin Eibisberger

METALL / ELEKTRO

Metallverarbeitende Berufe sind ein Grundpfeiler der heimischen Wirtschaft.

Im Fachbereich Metall werden theoretische Kenntnisse und grundlegende Bearbeitungstechniken von Metall erlernt.

Anreißen, Feilen, Schneiden und Fräsen sind neben Metallkunde und darstellender Geometrie wichtige Inhalte des Fachunterrichts.

Jugendliche, die handwerkliches Geschick und technisches Interesse mitbringen, haben beste Einstiegsmöglichkeiten in die vielen Berufsangebote in Industrie und Gewerbe.

Unser spezielles Angebot ist die Zusammenarbeit mit regionalen Betrieben und Einrichtungen durch Fachpraktische Übungen in berufstypischen realen Gegebenheiten wie:

  • wöchentliche Praxis in der Lehrwerkstätte der ANDRITZ HYDRO
  • Workshops im E-Labor des BFI-Bildungszentrums Weiz
  • Exkursionen und Berufsschulbesuch

Verantwortlicher Lehrer: Peter Siemmeister

BAU / HOLZ

Bauwirtschaft und Baunebengewerbe brauchen motivierte Fachkräfte.

Im Fachbereich Bau/Holz werden in enger Zusammenarbeit mit Experten von Lieb Bau Weiz Grundlagen der Bautechnik und Holzverarbeitung vermittelt.

Planung, Lesen von Plänen und Werkzeichnungen sowie sicherer Umgang mit Werkzeugen und Materialien sind Schwerpunkte der theoretischen Ausbildung.

Jugendliche mit handwerklichem Geschick und Engagement sowie Freude an manueller Arbeit sind in vielen interessanten Sparten des Gewerbes gefragt.

Unser spezielles Angebot ist die Zusammenarbeit mit regionalen Betrieben und Einrichtungen durch Fachpraktische Übungen in berufstypischen realen Gegebenheiten wie:

  • geblockte Praxiseinheiten im Lehrbauhof Übelbach
  • Projektarbeiten mit LIEB BAU WEIZ

Beispiele für Projektarbeiten:

  • Wartehäuschen in Preding, Ponigl, Peesen und Alterilz, Zaunbau Volkshilfe und Grasslhöhle,
  • Sonnenkollektoren und Geräteschuppen Bauhof, Solar-Warmwasseraufbereitungsanlage Stadion

Verantwortliche Lehrer: Daniel Schlacher

  Ing. Patrick Straußberger

KFZ

Der Raum Weiz - ein wichtiger Teil des steirischen Autoclusters.

Jugendliche mit technischem Interesse, Bereitschaft zu genauem Arbeiten und Lernbereitschaft sind in dieser innovativen Branche besonders gefragt.

Im Fachbereich KFZ stehen die Vermittlung von theoretischem Know-how der KFZ-Technik sowie von Grundkenntnissen in Metall und Elektronik im Vordergrund.

Der Umgang mit Werkzeugen und Materialien ist neben dem Fachwissen und der technischen Informatik ein weiterer Schwerpunkt.

Unser spezielles Angebot ist die Zusammenarbeit mit regionalen Betrieben und Einrichtungen durch Fachpraktische Übungen in berufstypischen realen Gegebenheiten wie:

  • wöchentliche Praxis in KFZ-Werkstätten von MERCEDES und SEAT HARB WEIZ bzw. anderen Weizer KFZ-Betrieben wie AUTOHAUS WEIZ, Opel Schrank, Renault Vogl, Peugeot Stacherl, Ford Jagersberger, Autosalon Pichler, ...
  • E-Labor und Metall-Lehrwerkstätte des BFI-Bildungszentrums Weiz
  • Exkursionen und Berufsschulbesuch

Verantwortlicher Lehrer: Peter Siemmeister

HANDEL/BÜRO/DIENSTLEISTUNGEN/TOURISMUS

Kaufmännisches Denken, Kommunikationsfähigkeit und Organisationstalent bieten ein großes Spektrum an zukunftsorientierten Möglichkeiten.

Dieser Fachbereich bietet flexiblen und kontaktfreudigen jungen Menschen Möglichkeiten, sich auf die Berufe Büro- und Einzelhandelskauffrau/-mann bzw. Berufe in der Tourismus- und Dienstleistungsbranche vorzubereiten.

Neben dem Üben von Verkaufsgesprächen, dem Verfassen von Schriftstücken, der Büroorganisation, den Grundlagen des unternehmerischen Denkens und dem kaufmännischen Rechnen werden der Zahlungsverkehr und die Produktpräsentation erlernt.

Unser spezielles Angebot ist die Zusammenarbeit mit regionalen Betrieben und Einrichtungen durch Fachpraktische Übungen in berufstypischen realen Gegebenheiten wie:

  • regelmäßige Praxistage in heimischen Betrieben
  • Exkursionen und Besuch von Berufsschulen
  • Berufsinformationsveranstaltungen mit Workshops
  • Verkaufstrainings

Verantwortliche Lehrerin und Lehrer: Ingrid Rost

  Peter Pfeifer